Der Assistent:

„Quis iste Crispulus est, qui uxori semper adhaeret,

Mariane, tuae? Quis iste Crispulus est?

Nescio, quid iste dominae teneram garret in aurem

Et sellam cubito dexteriore permit?

Nil mihi respondes? “Uxoris res agit”, inquis,

“iste meae”. Sane certus et asper homo est.

Res uxoris agit? Res ullas, Crispulus iste?

Res non uxoris, res agit iste tuas!”
 

Übersetzung:

->Wer ist dieses Lockenköpfchen, das immer an deiner frau klebt, Marianus? Wer ist dieses Lockenköpfchen dort? Ich weiß nicht, welcher seiner Herrin sanft ins Ohr flüstert und sich (dabei) mit seinem Ellbogen rechtsseitig auf ihrem Sessel abstützt. Antwortest du mir nicht? „dieser dort erledigt Aufgaben meiner Frau“, sagst du mir. Er ist ein wirklich ehrgeiziger und hartnäckiger Mensch. Er erfüllt nur die Aufgaben deiner Ehefrau? Irgendwelche Aufgaben, dieses Lockenköpfchen? Dieser erledigt nicht die Aufgaben deiner Ehefrau, sondern deine!



Mögliche Interpretation: 

-> Martial spricht an alle Männer, dass sie nicht die Augen vor der Wirklichkeit verschließen sollen, sondern sich lieber um ihre Frauen kümmern sollen, damit sie sich nicht ein jüngeres Lockenköpfchen anlachen

-> Ironie/Spott: das Lockenköpfchen erledigt keine Aufträge der Frau, sondern die „ehelichen Pflichten“, die eigentlich Marianus zustehen und die er erledigen sollte


Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!